You must be logged in

Sabai sabai – würziger Eistee aus Thailand

 (5)  

Schwarztee mit Gewürzen

23,00 CHF
Bruttopreis
Inhalt
Menge
Ausverkauft

You must be logged in
  • Schnelle Lieferung
    in 2 bis 4 Tagen
  • Gratis Lieferung ab
    CHF 70.- Bestellwert

Steckbrief

  • Inhalt
  • Schwarztee mit Gewürzen
  • Zubereitung
  • 3-5 TL Tee in 1 Liter Wasser bei 95° C aufgiessen. Abkühlen lassen. Eiswürfel, Milch, Zucker oder Kondensmilch dazugeben (optional). Eine Stunde bei Raumtemperatur ziehen lassen. Bei Raumtemperatur ist Theanin in Wasser schlecht löslich, deshalb verringert ein halb kalter Aufguss die Theaninkonzentration.
  • Brühdauer
  • 3 bis 5 Minuten
  • Zutaten
  • Schwarztee, Nelke (Annu), Zimt (Saliya), Sternanis (Hoang), Kardamom (Jose), Vanille (Abhishek)
  • Herkunft
  • Indien, Sri Lanka, Vietnam

Zusammensetzung

Träume von Thailand, als wärst du dort

Cha Yen bedeutet auf Thailändisch Eistee. Dieses erfrischende Getränk ist Teil des Streetfoods und wird oft in einem Becher oder direkt in einem kleinen Plastikbeutel mit einem Strohhalm serviert. Das Geheimrezept? Eine Mischung aus thailändischem Schwarztee, crushed ice, verdampfter Milch, Kondensmilch aus der Dose und viel, viel Zucker. Die Thais verwenden einen thailändischen Schwarztee, der in einem rot-weissen Beutel (Hand brand) verkauft wird, der aus Aromen und einem Farbstoff besteht, der ihm seine traditionelle tief orangene Farbe verleiht. Als Alternative zu dieser kommerziellen Mischung besteht unser Cha Yen aus Schwarztee und Gewürzen. Sternanis, Vanille, Zimt und Kardamom verleihen ein natürliches Aroma und eine süsse Note. Puristen werden allerdings sagen, dass es ohne süsse Kondensmilch kein echter thailändischer Eistee sein kann! Sabai, sabai, unser thailändischer Yaksha Eistee? Dieser orangefarbene Tee erinnert uns an unsere Reisen nach Südostasien und ähnelt dem berühmten indischen Masala Chai. Dieses aufmunternde Getränk ruft Momente des Glücks, der Gelassenheit und wundervolle Erinnerungen an die Zeit in Asien hervor. 

Herkunft

Von ausgewählten Bauernhöfen

Der Schwarztee, der von Annu und ihrer Familie fein geschnitten wird, ergibt einen kräftigen und dunklen Aufguss, da die Blätter nicht mehr ganz sind. In ihrem Mini-Teegarten widmet sich Annu seit Jahren leidenschaftlich dem Tee und den Gewürzen. Auch die Nelken stammen von ihrem Anwesen, das im Herzen von Kerala in Südindien liegt. Ganz in der Nähe gedeihen die Pflanzen des grünen Kardamoms im Schatten der höchsten Bäume und bilden einen wunderschönen grünen Teppich. Für die Pflege der Pflanzen bringt Jose seine gesamte Lebenserfahrung mit. Im Bundesstaat Karnataka nördlich von Kerala pflegt Abhishek seine Orchidee mit akribischer Sorgfalt, um daraus wunderschöne Schoten wilder Vanille zu gewinnen. Auf der Spitze eines Hügels wachsen die Sträucher des seit Jahrtausenden begehrte Ceylon-Zimts auf dem Anwesen von Saliya. Der vietnamesische Sternanis schliesslich wird in den riesigen Wäldern der Bergregion Lang Son geerntet. Alle Gewürze dieser handgefertigten Mischung wachsen auf überschaubaren Landgütern mit einzigartigen Anbauflächen.

Über die Produzenten

Nachdem wir mehrere Tage mit den Produzenten verbracht hatten, wurde uns klar, dass Sorgsamkeit im Umgang mit der eigenen Ernährung zu ihren Prioritäten gehört. Durch die gesunde Kost aus frischen, natürlich angebauten Produkten haben sie uns bewusst gemacht, dass unsere Gesundheit stark von unserer Ernährung abhängt. Sie pflegen sich mit Kräutern und Gewürzen, kochen frisch und zu 100 % hausgemacht, essen nur sehr wenig Fleisch oder Fisch, aber vor allem wissen sie, was sie genau zu sich nehmen. Dahinter steckt eine umfassende, inspirierende und ermutigende Lebensweise, die wir hier mit unseren eigenen Mitteln und mit diesen besonderen Gewürzen wiedergeben möchten.

Bewertungen

Deine Kommentare

5 Bewertungen

 (5)  

Totalement fan de ce mélange!

Tibor N, 03/04/2023

Mathieu G, 26/09/2022
Rafraîchissant

Je fais souvent du thé froid maison. Le mélange thaï est top

Anna M, 08/08/2022
Délicieux!

C'est très bon je connaissais pas!

Julien T, 02/08/2022
Voyage en Thaïlande

Ca me rappelle mon voyage à Chiang Mai

Bernard N, 01/08/2022

Teile deine Meinung