Durban curry

(5)

Südafrikanische Gewürzmischung

  • Ideal für Geflügel, Gemüse oder Garnelen
  • Ein Klassiker der südafrikanischen Küche
  • In der Schweiz handwerklich geröstet
  • Mit sanften Noten von Ceylon-Zimt
  • Serviert mit Reis oder Rotis
18,00 CHF
Bruttopreis
Inhalt
Menge

You must be logged in
  • Schnelle Lieferung
    in 2 bis 4 Tagen
  • Gratis Lieferung ab
    CHF 70.- Bestellwert

Steckbrief

  • Inhalt
  • Gewürzmischung
  • Zubereitung
  • 1-2 EL für 800g Geflügel, Garnelen oder Gemüse
  • Schärfe
  • Leicht scharf 🌶
  • Zutaten
  • Kreuzkümmel, Koriander, Bockshornklee (Dinesh), Kashmir-Chili (Showkat), süßer bio-Paprika (Pepe), Kardamom, Nelken (Annu), Ceylon-Zimt bio (Saliya), Ingwer (Dhammi)
  • Herkunft
  • Sri Lanka, Indien, Spanien

Zusammensetzung

Besser als Bio

  • NATÜRLICH

  • ETHISCH

  • LETZTE ERNTE

  • FAMILIENBETRIEB

  • HANDGERÖSTET

  • OHNE AROMASTOFFE

  • HANDWERKLICHE HERSTELLUNG

  • HERGESTELLT IN DER SCHWEIZ

Der Durban-Curry von Yaksha?

Der Durban-Curry ist ein emblematisches Gericht der südafrikanischen Küche, insbesondere der Stadt Durban, die für ihre starke indische Gemeinschaft bekannt ist. Oft wird er mit Reis oder Rotis, einer Art Fladenbrot, verzehrt, kann aber auch in einem „Bunny Chow“ serviert werden, einem ausgehöhlten Brot, das mit Curry gefüllt ist. Diese Art, das Curry zu servieren, ist in Südafrika sehr beliebt und bietet ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis. Die Wahl zwischen Reis, Roti oder Bunny Chow hängt von persönlichen Vorlieben und lokalen Traditionen ab. Der Durban-Curry, traditionell mit Hühnchen oder Lamm zubereitet, wird auch mit Garnelen gegessen, eine beliebte Wahl, die Durban's Küstenlage und seine florierende Fischindustrie widerspiegelt. Diese Gewürzmischung ist eine Hommage an die Vielfalt und kulturelle Reichhaltigkeit Durbans und entführt jeden Gast ins Herz Südafrikas.

Herkunft

Von einzigartigen Bauernhöfen

Die Gewürze für diese Kreation stammen von einzigartigen Bauernhöfen, hauptsächlich aus dem Südwesten Sri Lankas bis in den Nordwesten Indiens. Nachhaltig angebaut, stammen Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelken und Pfeffer aus Südindien und Kreuzkümmel, Koriander und Bockshornklee aus Nordindien. Der rote Paprika von Pepe bereichert diese Gewürzmischung um eine visuelle und geschmackliche, unverwechselbare Note. Jedes Gewürz wird sorgfältig ausgewählt, um eine harmonische und ausgewogene Mischung zu komponieren, die den authentischen Geschmack der Durbaner Küche treu widerspiegelt.

Über die Produzenten

Auf unseren Reisen durch Sri Lanka, Indien und Spanien auf der Suche nach außergewöhnlichen Gewürzen haben wir Produzenten getroffen, die eine naturfreundliche Landwirtschaft betreiben. Jeder dieser „Helden des Terroirs“ baut seine Gewürze nach traditionellen und nachhaltigen Methoden an, wobei er die Biodiversität und Bodenfruchtbarkeit schützt. In Indien und Sri Lanka bereiten die Produzenten ihren eigenen Dünger (Jiwamrita) aus dem Kot der Kühe ihres Hofes und den organischen Abfällen, die sie produzieren, her, was einen natürlichen und ausgeglichenen Kreislauf fördert. In Spanien setzt Pepe innovative Praktiken gegen Wasserknappheit ein, wie die Wiederverwendung von Abwasser für die Bewässerung und wassersparende Bewässerungssysteme wie Tropfbewässerung.

Bewertungen

Deine Kommentare

5 Bewertungen

(5)
parfait comme toujours

Bettina P, 21/04/2024
Coup de foudre

Une saveur "curry" différente qui sublime les papilles ! Testé dans un mélange de légumes, absolument divin.

Béatrice M, 29/03/2024

Excellent avec un mélange de viande de poulet

Alexandre M, 13/03/2024
Cool!

Une mini-évasion sud-africaine. J'ai adoré l'expérience!

Andreas M, 20/02/2024
Voyage en Afrique du Sud

J'ai été agréablement surpris par ce curry. Ça change des currys classiques avec sa petite touche de cannelle. Pas trop piquant, juste ce qu'il faut. Avec du poulet, c'est juste divin!

Julien V, 19/02/2024

Teile deine Meinung