Kurkuma Seiner Majestät

 (5)  

Trockenwälder von Gir

  • Blumig, süss mit sehr wenigen Bitterstoffen
  • Brüll! Von wo die letzten Löwen Asiens umherstreifen
  • Wie wäre es mit einem Aufguss, mit Honig und Zitrone?
  • Für noch mehr Farbe auf dem Teller
15,00 CHF
Bruttopreis
Inhalt
Menge

You must be logged in
  • Schnelle Lieferung
    in 2 bis 4 Tagen
  • Gratis Lieferung ab
    CHF 70.- Bestellwert

Die Würze in Kürze

  • Herkunft
  • Junagadh, Gujarat, Indien
  • Botanischer Name
  • Curcuma longa
  • Geschmacksprofil
  • Blumig, erdig, moschusartig
  • Trocknungsverfahren
  • Sonnentrocknung

Zusammensetzung

Besser als Bio

  • NATÜRLICH

  • ETHISCH

  • EINZELNER HOF

  • LETZTE ERNTE

  • FAMILIENBETRIEB

  • NATÜRLICHE LANDWIRTSCHAFT

  • ZERO-BUDGET LANDWIRTSCHAFT

  • Homa Agnihotra

Yaksha-Kurkuma Seiner Majestät?

Kurkuma, auch indischer Safran oder Inselsafran genannt, stammt aus Indien. Auf dieses Land entfallen 90 % der Weltproduktion, aber auch in anderen Ländern wie China, Thailand, Kambodscha, Malaysien, Indonesien und auf den Philippinen wird es angebaut. Bereits vor mehr als 3000 Jahren wurde Kurkuma in Indien hoch geschätzt und ist auch heute noch Hauptbestandteil vieler Gewürzmischungen. In der ayurvedischen Medizin werden ihre vielen Tugenden ebenfalls geschätzt, indem aufwendige Rezepte auf der Basis dieses Rhizoms und anderer Gewürze zubereitet werden, wie zum Beispiel Haldi Doodh, das viele als Goldene Milch, oder golden milk, kennen. Ein Wundergetränk zur Stärkung der Immunität! In Indien wird Kurkuma täglich in der Küche verwendet, da dieses Rhizom Teil der dortigen Essgewohnheiten ist. Kurkuma ist eine tropische Blattpflanze aus der gleichen Familie wie Ingwer, Kardamom oder Galgantwurzel. In Pulverform wird das Rhizom gekocht, geschält und getrocknet. Yaksha-Kurkuma Seiner Majestät? Unsere Kurkuma wächst mitten im Gir-Dschungel, der die letzten wilden Löwen Asiens beherbergt, die wie Beschützer über dieses abgelegene und unberührte Land wachen. 

Herkunft

Ein einzigartiges Anbaugebiet

Sunil's Kurkuma wächst im tiefen Indien, etwa 7 Stunden von der Stadt Ahmedabad entfernt im Bezirk Junagadh in Gujarat. Weit abseits des Subkontinents scheinen die ausgedörrten Landschaften von Gir vom Rest der Welt vergessen zu sein. In diesem abgelegenen Gebiet befindet sich ein Naturreservat, das einem Trockenwald ähnelt und eine wüstenähnliche Atmosphäre aufweist. In diesem geschützten Ökosystem leben über 2.300 Tierarten, darunter die letzten asiatischen Löwen. Die Region gilt als der grösste Trockenwald in Westindien und ist von Juni bis Oktober einem tropischen Monsunklima ausgesetzt, das sich für den Anbau von Kurkuma eignet. Dieses Land ist die Heimat seiner Majestät, des Löwen, aber auch der unterirdischen Wurzeln der Kurkuma. 

Über Sunny

Sunil hat sich auf den Anbau von Superfoods wie Moringa, Spirulina, Rote Beete und Kurkuma spezialisiert. Er hat zwei Bauernhöfe, einen in der Nähe von Ahmedabad und den anderen im Gir-Wald. Er baut Kreuzkümmel, Koriander, Bockshornklee, Senfkörner, Sesam und eine Vielzahl von Gewürzen an, die in den nordindischen Currys verwendet werden. Dank Girs Kühen, die ihm wie heilige Mütter erscheinen, stellt er aus ihrem Mist und Urin seinen eigenen Naturdünger her. Für einen gesunden und fruchtbaren Boden und eine Kurkuma mit vielfältigen Tugenden, die im Land der asiatischen Löwen wächst.

Schau dir das Video an

Küche & Gesundheit

Verwendung in der Küche

Kurkuma gibt den Gerichten eine schöne gelb-orangene Farbe, aber ½ TL in jedem Gericht genügt, denn wenn es in zu grosser Menge verwendet wird, dominieren seine bitteren Noten die Aromen. Um von all seinen Tugenden zu profitieren und Curcumin besser aufzunehmen, solltest du es mit Pfeffer oder Fetten wie Kokosnussöl kombinieren. Die Kombination aus Pfeffer und Kurkuma findet sich auch in Goldener Milch wieder, einem Trendgetränk, das auf einem alten traditionellen ayurvedischen Rezept basiert. Kurkuma ist nicht nur ein wirksames Mittel gegen Erkältungen, sondern passt mit seinem holzigen und leicht scharfen Geschmack auch zu vielen Gerichten: Fisch, Fleisch, Gemüse, Hülsenfrüchte (Quinoa, Hirse) und Getreide (Reis, Weizen). Hier einige kulinarische Ideen, um alle Geschmacksrichtungen dieser magischen Wurzel zu geniessen:

  • Linsendaal
  • Indische Currys
  • Samosas
  • Tajine
  • Gemüsesuppen (Kürbis, Karotten)
  • Goldene Milch
  • Sfouf

Die Heilkräfte von Kurkuma

Kurkuma ist ein wahres Heilmittel der ayurvedischen und natürlichen Medizin und hat eine Vielzahl von überaus geschätzten therapeutischen Eigenschaften. Kurkuma ist für ihre starke antioxidative Wirkung und ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt und scheint auch eine präventive Wirkung gegen Krebs zu haben. In Indien, wo sehr viel Kurkuma konsumiert wird, sind bestimmte Krebsarten viel seltener als in westlichen Ländern. Dieses Rhizom ist auch wirksam gegen Verdauungsstörungen (Magenschmerzen, Reizdarm, usw.). Antiseptisch und antibakteriell ist dieses Gewürz ideal zur Desinfektion von Schnittwunden und lindert Hauterkrankungen (Akne, Psoriasis, Ekzeme). Bei regelmässiger Einnahme ist Kurkuma das ideale Gewürz, um in Form zu bleiben, bis hin zu den Haaren, denn sie ist auch eine Schönheitshelferin. In der ayurvedischen und traditionellen chinesischen Medizin wurde Kurkuma bereits zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Ein echtes Allheilmittel!

  • Entzündungshemmend

  • Antioxidationsmittel

  • Antikarzinogen

  • Antibakteriell

  • Antiseptisches Mittel

  • Antispasmodikum

  • Senkt den Cholesterinspiegel

  • Abschwellend

  • Diuretikum

  • Hautpflege

  • Haarpflege

  • Behandlung von Verdauungsstörungen

Bewertungen

Deine Kommentare

21 Bewertungen

 (5)  

Sladjan L, 11/02/2024

Pascal B, 09/01/2024
Curcuma

Excellent produit avec beaucoup de goût. Très bel emballage.

Bernadette R, 09/12/2023
Vraiment délicieux!

Je l'adore! Le pot de 55g dure longtemps, et la qualité est top. Je l'incorpore dans mes soupes et currys.

Marc T, 05/10/2023

Très bon

Irene P, 06/09/2023

Salvatore M, 13/03/2023

Annie C, 18/02/2022
Magnifique… surtout sans amertume

J en utilise beaucoup pour faire la pâte de curcuma. : 120 gr curcuma, 40 gr cannelle, 40 gr gingembre, 10gr poivre moulu frais ( kampot ) 1 1/2 dl d huile de lin ou autres , 5 dl eau filtrée Mélanger le tout et chauffer légèrement pour avoir une pâte homogène.. à mettre dans des verres à confiture et déposer au frigo… Tous les matins 1 c s dans du Bircher ou lait végétal…. avec des fruits et 7 amandes 1 noix du Brésil et une noix de chez nous = 1 bombe de bonnes choses pour commencer la journée

Betty B, 31/01/2022
Excellent rapport qualité prix

Pot de 55g, soit près du double de quantité de la plupart des pots de curcuma de grandes surfaces. En plus, il est vraiment délicieux, je l'utilise presque tous les jours!

Philippe J, 03/01/2022

Magnifique

Fabienne H, 10/12/2021
Très bien

Très bon curcuma

Lorena C, 06/12/2021

Caroline M, 30/11/2021
Excellent

Marianne B, 14/11/2021

Oria B, 28/10/2021
Très bon

Quelle saveur. Je n’en veux plus d’au

Mison, 29/07/2021
Doux

Arôme subtil et doux. J'aime qu'il soit pas trop amer et il donne une belle couleur

Margaux P., 18/04/2021

Coloré et parfumé, j en mets volontiers un peu dans mon pain maison ;-)

Mathilde G, 29/03/2021
Très bon

Très bon, très bonne qualité

Jeanlou78, 01/02/2021
Adopté

Je l'ai essayé ce matin à peine reçu, ça change vraiment de celui que j'avais chez moi, MERCI

Marilyn, 14/01/2021
Saveurs et équilibre

Je l'utilise dans mes soupes, boissons chaudes, currys.. beaucoup de goût et peu d'amertume! Déjà accro =)

Isabelle, 12/01/2021
Sublime

J'adore ce curcuma, il est top!

Philippe M., 12/01/2021

Teile deine Meinung