Weisser Pfeffer — Der Heilige

(5)

Unberührte Hügel von Kerala

  • Charaktervoller Pfeffer mit Kräuternoten
  • Schärfe: ⅗ - lebhaft und würzig
  • Weisser Pfeffer aus Höhenlagen
  • Ideal zu Gemüse, Teigwaren
17,00 CHF
Bruttopreis
Inhalt
Menge

You must be logged in
  • Schnelle Lieferung
    in 2 bis 4 Tagen
  • Gratis Lieferung ab
    CHF 70.- Bestellwert

Die Würze in Kürze

  • Herkunft
  • Idukki, Kerala, Indien
  • Botanischer Name
  • Piper nigrum
  • Geschmacksprofil
  • Brennend, würzig, krautig
  • Trocknungsverfahren
  • Sonnentrocknung

Zusammensetzung

Besser als Bio

  • NATÜRLICH

  • ETHISCH

  • EINZELNER HOF

  • LETZTE ERNTE

  • FAMILIENBETRIEB

  • ZERO-BUDGET LANDWIRTSCHAFT

  • NATÜRLICHE LANDWIRTSCHAFT

  • VON HAND GEPFLÜCKT

Heiliger weisser Yaksha-Pfeffer?

Ursprünglich von der Malabarküste im Südwesten Indiens stammend, wird Pfeffer heute hauptsächlich in Vietnam, Indien, Brasilien, Indonesien und Malaysien angebaut. Pfeffer ist eines der am meistkonsumierten Gewürze der Welt. Pfeffer ist eine mehrjährige tropische Rebe aus der Familie der Pfeffergewächse (Piperaceae). Die Beeren wachsen an Rebstöcken, die sich um andere Bäume schlingen, und werden in verschiedenen Reifestadien gepflückt. Weisser Pfeffer wird aus rotem Pfeffer gewonnen, der bei voller Reife geerntet wird. Dieser Pfeffer ist weiss, weil er nach mehrstündigem Einweichen in Wasser seine Schale (Perikarp) verliert. Schwarzer, roter und grüner Pfeffer stammen allesamt von der Pflanze Piper nigrum. Heilig? Dieser weisse Pfeffer wird Traube für Traube sorgfältig von Hand geerntet und sortiert, in Wasser eingeweicht und an der Sonne getrocknet. Es sind viele akribische Schritte, die ihn aufgrund seiner weissen Farbe, dem Symbol der Reinheit, heilig machen.

Herkunft

Ein einzigartiges Anbaugebiet

Weisser Yaksha-Pfeffer wächst wild im Regenwald von Kerala. Annu und ihr Vater sorgen für die Ernte ihrer aussergewöhnlichen Gewürze wie Kardamom, Pfeffer, Muskatnuss und Nelken. Ihre Hof liegt inmitten üppiger Hügel etwa eine Stunde von Kumily, der nächstgelegenen Stadt, entfernt. Kumily ist ein Kurort im Gebirge, der für seine Gewürzgärten und Teeplantagen bekannt ist. Kumily ist ein Urlaubsort im Hochland, der für seine Gewürzgärten und Teeplantagen bekannt ist. Nur die Hügel dominieren und markieren die Grenze zu Tamil Nadu, das nur wenige Kilometer entfernt liegt. Dieser authentische Pfeffer wird im Herzen seines Ursprungsgebiets in Südindien geerntet. 

Über Annu und Joseph

Annu und Joseph gründen ihre Landwirtschaft auf den Prinzipien einer spirituellen Methode, die allgemein als „Zero Budget Natural Farming“ bekannt ist. Inspiriert von traditionellen indischen Anbaumethoden wurde ZBNF vom Landwirt Subhas Palekar initiiert, der diese Methode als Ersatz für chemische Mittel und intensive Bewässerung entwickelte. Verschiedene Studien belegen, dass sich Bauern verschulden, um chemische Mittel zu kaufen, was schon zu Selbstmorden geführt hat. Subhas Palekar ermutigte die Bauern, keine Chemikalien mehr zu verwenden, um die Kosten in ein Null-Budget zu verwandeln und so den Teufelskreis der Schulden zu durchbrechen. Natürlich gewachsene Pflanzen werden im Laufe der Jahre stärker, da sie sich von Nährstoffen ernähren, die reich an Mikroorganismen sind. 

Schau dir das Video an

Küche & Gesundheit

Verwendung in der Küche

Der Geschmack von weissem Pfeffer ist dezenter als der von schwarzem Pfeffer und eignet sich hervorragend für alle Speisen und zarte Saucen. Mahle die Körner erst kurz vor dem Kochen, damit die Aromen nicht entweichen. In Pulverform verliert Pfeffer schnell seine Aromen. In allen Küchen der Welt zu finden, verstärken ein paar Umdrehungen der Pfeffermühle die Aromen von Gerichten, die ohne dieses unverzichtbare Gewürz ziemlich fade wären. Die pikante Schärfe des weissen Pfeffers passt perfekt zu diesen Gerichten:

  • "Cacio e pepe" Pasta
  • Moules marinières
  • Saucen (weiss, Salat)

Die Heilkraft von Pfeffer

Weisser Pfeffer ist wie schwarzer oder roter Pfeffer eine stark antibakterielle und entzündungshemmende Beere. Sein wichtigster aromatischer Wirkstoff, das Piperin, lindert zahlreiche Symptome wie Arthritis, Verdauungsstörungen und Fieber. Pfeffer ist auch dafür bekannt, den Körper zu entschlacken, die Atemwege zu verflüssigen und sogar aphrodisierend zu wirken. Wegen all diese therapeutischen Tugenden wird Pfeffer seit jeher gehandelt und konsumiert. Grund genug, ihn täglich zu verwenden!

  • Antibakteriell

  • Entzündungshemmend

  • Antiarthritisch

  • Regt die Verdauung an

  • Fiebersenkend

  • Entgiftend

  • Schleimlösend

  • Aphrodisierend

Bewertungen

Deine Kommentare

13 Bewertungen

(5)

Nadir V, 07/07/2024

Alexandre M, 23/06/2024
Poivre blanc

Excellent

Bernadette R, 23/05/2024

Toujours de merveilleux produits !

Jacqueline G, 21/01/2024

Pascal B, 15/01/2024
Un feu d'artifice de saveur

Un arôme puissant qui ajoute ce petit rien qui fait la différence à mes plats. Ce poivre a du goût, un vrai délice qui, tout en étant fort, n'arrache pas la bouche.

Béatrice M, 06/11/2022
Explosion de saveurs!

Sur les pâtes, salades et viandes, un délice

Julien V, 08/08/2022
Génial

De petits grains avec beaucoup de saveurs!

Elisa L, 18/07/2022

Naika R, 09/12/2021

Naika R, 09/12/2021
Incroyablement bon

Incroyable !!!Excellent...quelle odeur ..quel arôme puissant. BRAVO

Marc B, 15/03/2021
Excellent

Sacré alors c'est certain. Il est sacrément piquant et d'un goût incomparable. Chantal

Chantal B, 04/03/2021
Piquant à souhait

Excellent poivre.

Anthony G, 27/02/2021

Teile deine Meinung